Sie haben Ihren Forschungsprozess mit ACS und Mendeley aufgeladen! Sollten Sie Ihre Muster in Rechnung stellen? Es gibt wirklich keine richtige oder falsche Antwort auf diese Frage, es ist eher eine Präferenz. Aber es gibt einige Dinge, über die sie zumindest nachdenken und darüber nachdenken sollten. Das erste, was Sie entscheiden müssen, ist, ob Sie nur Ihre Muster als Hobby teilen oder möchten, dass dies ein Unternehmen ist? Wenn es ein Unternehmen sein wird, dann müssen Sie entscheiden, wie Sie Geld verdienen (Z. B.: Werden Sie eine Website einrichten lassen, oder wenn Sie eine Website wie Ravelry für Ihre Muster oder sogar beides verwenden werden). Es gibt verschiedene Gründe, warum jeder Designer den Weg wählt, den er einschlägt. Wenn dies Ihr Hobby ist, können Sie so ziemlich wählen, entweder ohne Regress. Für heutige Zwecke werde ich nur einen sehr offensichtlichen Unterschied auflisten, der aus geschäftlicher Sicht kommt. Dann gibt es Musterunterstützung. Ich bin sehr glücklich, dass ich sehr wenige E-Mails von Strickern bekomme, die Hilfe bei meinen Mustern benötigen, aber trotzdem bekomme ich sie immer noch, und sie brauchen immer noch Zeit. Ich verbringe eine riesige Menge an Zeit damit, an Unternehmen zu schreiben, die meine Muster verkaufen, Dienstleistungen auf dem neuesten Stand halten und im Allgemeinen E-Mails über andere arbeitsbezogene Dinge senden, die keine Musterunterstützung sind. Das sind alles meist gute Dinge und wesentliche Dinge, aber die Zeit ist es immer noch. Was Sie bekommen, wenn Sie ein 3-Dollar-Muster kaufen, ist eine schreckliche Menge an Zeit und Energie und Geschicklichkeit und Know-how und Kreativität, die alle in einem gerollt sind.

Wenn sie es sich nicht leisten können, das zu bezahlen, verstehe ich das vollkommen, weil ich es auch nicht konnte. Aber bitte erwarten Sie nicht, dass unsere Muster frei sind; bitte respektieren Sie unser Recht, für unsere Arbeit und unsere Zeit gebührenpflichtig zu sein. Garnfirmen können es sich leisten, Muster kostenlos zu verschenken, weil sie ihnen Verlustführer sind; sie versuchen, Ihnen das Garn zu verkaufen und die Musterkosten sind versteckt. Das ist bei uns nicht der Fall. Wenn Sie ein Muster von einem unabhängigen Designer kaufen, unterstützen Sie direkt ein kleines Unternehmen, die Kreativität eines Individuums und vielleicht sogar einer jungen Familie wie unserer helfen. Andere Kosten sind leichter zu erkennen, die Nichtproduktionskosten. Wie z. B.

der Aufbau einer Website und die Zahlung der monatlichen Hostgebühren (15 USD pro Monat) und jährliche Domain-Erneuerungen und E-Mail-Verlängerungen usw. (60 USD pro Jahr). Es gibt Ravelry-Gebühren für Verkaufsmuster, die auf dem Volumen basieren. Es gibt die Kosten für das Internet und Telefonleitung (etwa 30 USD pro Monat). Und dann ist da noch die Werbung. Dies deckt Dinge wie Ravelry Anzeigen oder die Kosten für den Versand eines Newsletters, um das Muster zu fördern. Dies entspricht im Durchschnitt etwa 15 US-Dollar. Ich bin wirklich sparsam auf dieser Front – viele Designer werden deutlich mehr ausgeben! Allerdings gibt es andere Werbekosten, die indirekt sind und nicht in dieses erste Budget passen. Nachdem Sie all dies gelesen haben, denken Sie vielleicht, nun, das ist einfach, Sie müssen Tausende von jedem Muster verkaufen! Um einige Figuren zu finden, habe ich mir ein schnelles Muster (klobiges Garn, geradliniges Design) und ein so sehr, nicht schnelles Muster (feines Garn; unzählige Male gefroren) angesehen, um eine Art Durchschnitt zu berechnen. Die folgenden Zahlen basieren auf diesem Durchschnitt. Und ich habe rückwärts gearbeitet, da es die Dinge einfacher gemacht hat, zu arbeiten! Das sind durchschnittlich 34,5 Stunden meiner Zeit, die ich für jedes Muster in der Produktionsphase aufgewendet habe.

Diese Zahlen werden für jeden Designer sehr unterschiedlich sein, und sie würden sich auch ständig ändern, da Erfahrungen gesammelt und neue Wege erkundet werden. Wie ich sage, ist es das Schwierigste zu quantifizieren und ich habe mehr als wahrscheinlich unterschätzt statt über. Vor allem den Denken ist unmöglich zu erraten. Sobald ein Muster da draußen ist, sobald es veröffentlicht ist und in den Händen des Strickers, sind die Kosten nicht aufhören. Wenn ein Fehler gefunden wird, muss ich das Timing damit verbringen, ihn auszuarbeiten und es zur Überprüfung an den Tech-Editor zurückzusenden, was oft mehr Zeit in Anspruch nehmen kann als die anfängliche Produktion (wieder in ein Muster zu kommen, das Sie seit 5 Jahren nicht mehr gesehen haben, ist nicht ganz so einfach). Es ist Zeit, die überarbeitete Datei in die verschiedenen Quellen hochzuladen, und dass alle Bandbreite verwendet (mein Internet ist meistens ein PAYG-Modem, so dass Bandbreite ist ein greifbarer Kosten).